FTS - Werntal Kickers 2:0

Nach einer kurzen und etwas holprigen Vorbereitung waren heute 3 Punkte unser Ziel, welches mit einer ordentliche Leistung in der ersten Halbzeit und einer steigerungsfähigen Leistung in der zweiten erreicht haben. Einige Spieler fehlten noch verletzungs- bzw. krankheitsbedingt oder waren auf Skikurs. Dies wird auch die nächsten Spiele immer wieder der Fall sein.


Besonders freuen wir uns über das gelungene Comeback nach langer Verletzungspause von Joshi und Leon. Von Beginn an versuchten wir das Heft in die Hand zu nehmen und hatten in der 5. Minute durch Guli die erste Chance, doch er zog knapp links vorbei. In der 11. Minute zog Miguel aus 16 Metern mit links ab und traf so zum 1:0. Pech hatte Guli in der 16. Minute mit einem Pfostenschuss. Eine Minute später traf er in seinem ersten Punktspiel dann doch mit einem satten Schuss zum 2:0 für uns. Ein toller Einstand unseres Neuzugangs. Klasse gemacht. Wir hatten noch weiter Chancen durch Dennis, Jan und Guli, es bleib aber bei einem mehr als verdienten 2:0 zum Halbzeit.


Nach der Halbzeit verloren wir den Zugriff auf das Spiel, zu weit waren wir im Mittelfeld entfernt von unseren Gegenspielern. Auch fußballerisch waren wir leider nicht so präsent auf dem Platz. Der Ball lief nicht mehr gut. Zu oft kamen die Gegner auch vor unser Tor, aber wir blieben ohne Gegentor. Die Umstellungen im Spiel durch verletzungsbedingte Auswechslungen machten sich doch bemerkbar, wobei die Spieler auch auf ungewohnten Positionen immer ihr Bestes gaben und alles versuchten. Einige Angriffe wurden dann doch noch zielstrebig gespielt, aber 3 hundert prozentige Chancen durch Leon und Patrick wurden leider nicht genutzt. Pech hatte auch Justin, als er aus 20 Metern den Ball an die Latte zimmerte. Schade, das nächste mal ist er drin. So blieb es nach 70 Minuten bei einem insgesamt verdienten Sieg unter der Leitung des guten Schiedsrichters.


Wir Trainer sind mit den 3 Punkten zufrieden, denn gerade das erste Punktspiel nach der langen Winterpause ist erfahrungsgemäß doch oft sehr mühsam. Von daher Gratulation an das Team. Auf die erste Halbzeit lässt sich aufbauen. Im Training werden wir in der Woche natürlich daran arbeiten, uns weiter spielerisch zu steigern um gut vorbereitet nächsten Freitag zum schweren Auswärtsspiel nach Hambach zu fahren.